AI Platforms and Tools, Case Studies, Cognitive Intelligence

Architekturen neu denken und pragmatisch gestalten

ScaleUp 360° bringt etablierte Branchenexperten und Entscheidungsträger von weltweit führenden Unternehmen zu digitalen Events zusammen, um in interaktiven Webinar-Sessions Lösungen für geschäftskritische Herausforderungen vorzustellen und zu diskutieren.

Auf der ScaleUp 360° Big Data DACH, der digitale Data Analytics Summit für Entscheider aus der D/A/CH Region, hat Harald Erb, Senior Sales Engineer bei Snowflake, gezeigt, wie Architekturen neu denken und pragmatisch gestalten soll.

Architekturen neu denken und pragmatisch gestalten

Mit Snowflake’s Cloud Data Platform gelingt es Unternehmen nicht nur, dass langersehnte Enterprise Data Warehouse für alle Anwender anzubieten, sondern auch die Umsetzung eines Data Lake Konzepts. Während Hadoop-basierte Data Lakes für Business User “zu technisch” und damit nur schwer zugänglich waren, lassen sich in Snowflake semistrukturierte Dateiformate wie JSON, XML, Avro, Parquet oder ORC “as is” schnell laden und ohne vorherige Modellierung / Aufbereitung direkt mit SQL (Schema-on-Read Ansatz) und den gewohnten BI Werkzeugen abfragen.

In dieser Session zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Snowflake und ohne zusätzliche Infrastruktur ganz einfach einen Data Lake realisieren können: Entweder vollständig in Snowflake oder in kombinierter Form, z.B. durch Verwendung eines bereits existierenden Datenpools in Amazon S3, der mit Snowflake für die Bearbeitung analytischer Anwendungsfälle gekoppelt ist.

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren?

Nehmen Sie an der ScaleUp 360° Cognitive Technologies DACH teil: 17. – 18. Juni 2020